bikedays 2017

Öufi Cup

Oeufi Cup

Öufi Cup – das Rennen mit Prominenten

Man nehme drei Personen: Ein Männlein, ein Weiblein und ein Promi. Man wiederhole dies so oft, bis man elf Teams erhält. Man lasse diese elf Teams auf dem Velo im Schanzengraben antreten, wobei tatsächliche Fahrkünste von Nutzen, aber nicht Voraussetzung sind. Und man erhält: Öufi Cup!
Beim fulminanten Auftakt der Bike Days steht der Spass im Vordergrund. Da stürzen sich auch Nicht-Gümmeler wie Ariella Käslin in die Arena des Schanzengrabens. Verteidiger des begehrten Wanderpokals ist das Team Rocket Espresso rund um die Gehrig-Twins Anita und Caro.

Freitag   18:30 Uhr (Eintritt frei)

Wieso Öufi?

Solothurn hat eine spezielle Beziehung zur Zahl 11. Diese beruht zwar grösstenteils auf Mythen, aber dennoch sind zahlreiche 11er-Beziehungen belegt. Die St. Ursenkathedrale verfügt über elf Altäre und elf Glocken. Zu ihr hinauf führt eine Treppe mit 3 mal elf Stufen. Die Stadtbefestigung zählte vor ihrem Teilabbruch elf Bastionen und es exisitiert gar ein Uhr, die nur 11 Stunden anzeigt. Heute heisst eine lokale Brauerei «Öufi Bier» und das Solothurner Bataillon der Schweizer Armee trägt die Zahl 11. Und nun gesellt sich auch der Öufi Cup der Bike Days in die 11er-Reihe.

BD17_RANGLISTE_Öuficup_170505